Kenntnisnachweise und Drohnenführerschein

Die ungezähmten Jahre der noch jungen Kopterfliegerei gehen endgültig zu Ende: Seit April 2017 ist die neue Drohnenverordnung des Bundesministeriums für Verkehr in Kraft. Galten auch davor schon gesetzliche Regelungen, wer wo wie hoch und wann fliegen darf, so wurden die Auflagen nun noch einmal konkretisiert und verschärft.

Unser Knowhow

Die Multikopterschule ist eine vom Luftfahrtbundesamt (LBA) nach § 21d Luftverkehrsordnung anerkannte Stelle (DE.AST.0025) für die Abnahme der Prüfung für den Kenntnisnachweis von Unmanned Air Vehicles (UAV) („Drohnenführerschein“). Inhaber Michael Radeck wirkte als Mitglied des Bundesverbands Copter Piloten (BVCP) an der Erstellung des Fragen-Katalogs für die Drohnenführerscheinprüfung mit und verfügt als gewerblicher Kopterpilot über umfassende Erfahrung in Theorie und Praxis der Kopterfliegerei. Ihm zur Seite steht als Trainer Thomas Buttchereit, seines Zeichens Airbus-Pilot und ebenfalls erfahrener gewerblicher Kopter-Pilot.

Theorie und Praxiswissen für den Erwerb des Drohnenführerscheins

Das A und O des Luftfahrtrechts sollte jedem Kopterflieger vertraut sein. Aber auch die rechtlichen Probleme, die mit Luftbildaufnahmen per Drohne einhergehen können. Diese theoretischen Inhalte sowie das nötige technische und praktische Knowhow der Kopterfliegerei, insbesondere das Notfall-Management bei Fly-Aways oder wetterbedingten Unwägbarkeiten, stehen auf dem Stundenplan. Detaillierte Informationen finden Sie hier.

Kursaufbau

Unsere Vorbereitungskurse für die Drohnenführerscheinprüfung dauern in der Regel für Einsteiger zwei Tage und umfassen pro Tag 8 Einheiten in Theorie und Praxis. Die Prüfung kann direkt im Anschluss an den Kurs oder zu einem späteren Zeitpunkt abgelegt werden. In jedem Fall wird nach Teilnahme der Kenntnisnachweis als Nachweis für Ämter und Versicherungen ausgestellt.

Für erfahrenere Piloten gibt es zwei weitere Varianten: 

1. Einen Schnellkurs zur reinen Prüfungsvorbereitung, Dauer ca. 3/4 Tag mit anschließender Prüfung.

2. Die Prüfung ohne Vorbereitungskurs. Wir bieten aber Beratung und Online-Quiz als kostenfreie Vorbereitung an.

Mit dem Schnellkurs erhöht man seine Chancen deutlich, die Prüfung zu bestehen.

Preise

Die Preise richten sich nach der Anzahl der Kursteilnehmer und fangen bei 149 Euro brutto an. Die Mindestteilnehmerzahl für Gruppen beträgt 3 Personen. Es gelten unsere AGBs.